Travelers: Stepping into the Unknown
ZEIGEN. An Audiotour through the Collection of The National Museum of Art Osaka

2018 01 21 – 2018 05 06
Group Exhibition

National Museum of Art, Osaka
Japan

Imaginäre Arbeiten gehören zum Traditionsbestand konzeptueller Kunst von Yves Klein über Lawrence Weiner bis hin zu Andreas Slominski oder Karin Sander. Imaginäre Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern der Sammlung zu zeigen, wenn diese Institution ein 40 jähriges Jubiläum feiert, macht Sinn: zunächst, weil man auf diese Weise sehr viele Künstler in den Räumen unterbringen kann. Dann, weil das Museum auch aus der Geschichte seiner Sammlung besteht, die konzeptueller Kunst verpflichtet ist. Karin Sander schließt mit ihrem Ausstellungsprojekt "ZEIGEN" für das National Museum of Art, Osaka die Aspekte der Sammlung, der Geschichte und des Programms des Museums zusammen mit dem Befund, dass die Bilder im Kopf entstehen.
Betritt man den Ausstellungsraum, gelangt man zunächst in einen Raum mit leeren weißen Wänden, vor denen Besucher verweilen und konzentriert ihrem Audioguide lauschen. Auf den Wänden sind die Namen der Künstlerinnen und Künstler mit Nummern befestigt, mit denen man die Beiträge per Audioguide abrufen kann. Rechts über dem Schriftzug wäre auf der Wand viel Platz für ein Werk. Aber die Werke befinden sich nicht auf der Wand, sondern in den Köpfen der Besucher.
Für ihr Werk "Zeigen" hat Karin Sander die noch lebenden Künstlerinnen und Künstler, die in der Sammlung des National Museum of Art in Osaka vertreten sind, aufgefordert, Arbeiten für diese Ausstellung zur Verfügung zu stellen, die den Besuchern aber nicht physisch, sondern über eine Beschreibung per Audioguide zugänglich werden. Man wird also in dem National Museum of Art in Osaka eine poetische Installation sehen können, in der Menschen mit Kopfhörern auf den Ohren vor weißen Wänden stehen und Vorstellungsbilder von Kunst entwickeln, die nicht sichtbar ist, was keineswegs heißt, dass sie nicht da ist.

Harald Welzer

www.nmao.go.jp

Represented works

Zeigen